Firmengeschichte

1902

Emil Groll gründet die Druckerei Groll.

1923

nach dem ersten Weltkrieg wurden aufgrund der hohen Inflation auch Geldscheine in der Druckerei Groll gedruckt.

1930

Wilhelm Kriegeskotte steigt als Schwiegersohn und Buchbinder in die Druckerei ein.

1950

Anbau an das alte Firmengebäude in der Derschlager Straße in Meinerzhagen.

1960

Installation der ersten Offset-Druckmaschine im Märkischen Kreis.

1972

Friedrich Kriegeskotte wird Geschäftsführer in dritter Generation.

1991

Aufstellung der ersten 4-Farben-Druckmaschine bei Groll.

1996

Die erste 4-farb Etikettenmaschine wird aufgebaut, Thorsten Kriegeskotte wird Geschäftsführer in der vierten Generation.

2009

Umzug in neu gebautes Firmengebäude und Anschaffung neuer Druckmaschinen.

2014

Installation der neuesten Heidelberger 5-Farben-Druckmaschine plus Lackwerk.

2015

Anschaffung neuer Sammelhefter und Falzmaschinen.

2016

Investition in eine Cellophanieranlage zur Veredelung der Druckobjekte

2017

Investition in eine neue Schneidemaschine sowie eine neue, vollautomatische CTP Anlage zur Belichtung der Druckplatten

2018

Fortsetzung folgt ...